Publikationen der Abteilung Unternehmen und Märkte

clear
1571 Ergebnisse, ab 1
DIW Wochenbericht 44 / 2020

Wahlen in den USA: Die Pandemie ist nur das Brennglas: Kommentar

2020| Geraldine Dany-Knedlik, Guido Baldi
DIW Wochenbericht 44 / 2020

Jede Regulierung von privaten Krankenversicherungen muss Nebenwirkungen bedenken: Interview

2020| Shan Huang, Erich Wittenberg
DIW Wochenbericht 44 / 2020

Unisex-Regelung verringerte Geschlechterlücke beim Wechsel zur privaten Krankenversicherung

Gesetzliche und private Krankenversicherungen in Deutschland unterscheiden sich in ihrer Beitragsgrundlage. Im Gegensatz zu den gesetzlichen Krankenkassen sind die Preise bei privaten Versicherern von individuellen Risikofaktoren der zu versichernden Person abhängig. Vor der sogenannten Unisex-Regelung 2013 waren private Krankenversicherungstarife für Frauen im Schnitt höher als für Männer. Nach der ...

2020| Shan Huang, Martin Salm
DIW Wochenbericht 42 / 2020

Beschränkungen der EU-Regionalbeihilfen müssen überdacht werden: Interview

2020| Tomaso Duso, Erich Wittenberg
DIW Wochenbericht 42 / 2020

EU-Regionalbeihilfen haben positiven Einfluss auf Investitionen

Regionale Beihilfen sind ein zentrales Instrument zur Stärkung der wirtschaftlichen Aktivität benachteiligter Regionen und des regionalen Zusammenhalts im Binnenmarkt. Die Europäische Kommission legt Regeln fest, damit solche Subventionen den Wettbewerb und den Handel innerhalb der EU nicht verzerren. Dieser Bericht analysiert die Auswirkung des Europäischen Rahmenwerks für regionale Beihilfe. Es wird ...

2020| Tomaso Duso, Joanna Piechucka, Jo Seldeslachts
DIW Wochenbericht 39 / 2020

Das Gründungsgeschehen muss wiederbelebt werden: Kommentar

2020| Alexander S. Kritikos
DIW Wochenbericht 39 / 2020

Produktivität in der Industrie unterscheidet sich weiterhin zwischen Ost und West

Die Industrie ist für die Leistungsfähigkeit der deutschen Wirtschaft ein zentraler Bereich. Hier konnte Ostdeutschland die Lücke im Produktivitätsniveau zu Westdeutschland zwischen 2004 und 2014 um ein Drittel verringern. Ostdeutsche Unternehmen liegen im Effizienzniveau (Totale Faktorproduktivität) aber noch immer gut 20 Prozent zurück. Die strukturellen Unterschiede in der Unternehmenslandschaft ...

2020| Heike Belitz, Martin Gornig, Alexander Schiersch
DIW Wochenbericht 35 / 2020

Fusion von Google und Fitbit: Wettbewerbsbehörden können jetzt ein Zeichen setzen: Kommentar

2020| Tomaso Duso, Hannes Ullrich
DIW Wochenbericht 29 / 2020

Wie Corona soziale Ungleichheiten aufdeckt und verschärft: Kommentar

2020| Shan Huang
DIW Wochenbericht 26 / 2020

Griechenlands zweite Krise in zehn Jahren: Kommentar

2020| Alexander S. Kritikos
1571 Ergebnisse, ab 1