Publikationen des Projekts: Industrie in der Stadt

6 Ergebnisse, ab 1
DIW Wochenbericht 47 / 2018

Herausforderungen für bestehende Industrieunternehmen am Beispiel Berlin

Die Berliner Wirtschaft hat sich in den vergangenen Jahren dynamisch entwickelt, die Industrie hat an diesem Wachstum aber kaum partizipiert. Das Engagement großer Industrieunternehmen lief zuletzt eher darauf hinaus, die Potentiale Berlins für die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und Dienstleistungen zu nutzen. In einer Online-Befragung berichten 76 Prozent, dass in ihrem Berliner Betrieb über die ...

2018| Ralf Löckener, Martin Gornig
DIW Wochenbericht 47 / 2018

Forschung und Produktivität – Industrieunternehmen in der Stadt im Vorteil

Unternehmen investieren in Forschung und Entwicklung (FuE), um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu sichern und die Produktivität zu erhöhen. Mit umfangreichen Unternehmensdaten für Deutschland kann hier gezeigt werden, dass forschende Industrieunternehmen in zentralen städtischen Agglomerationsräumen besonders produktiv sind. Sie profitieren dort unter anderem von Wissen, das durch die FuE-Aktivitäten anderer ...

2018| Heike Belitz, Alexander Schiersch
DIW Wochenbericht 47 / 2018

Anzeichen für eine Reurbanisierung der Industrie

Wird das verarbeitende Gewerbe, das seit dem Zweiten Weltkrieg die Städte zugunsten weniger verdichteter Räume verlassen hat, in die Innenstädte zurückgelockt? Dieser Bericht analysiert das industrielle Gründungsgeschehen der Jahre 2012 bis 2016, aus dem sich die Standortpräferenzen neuer Unternehmen erschließen. Die Auswertung zeigt, dass die Gründungintensität in den großen Agglomerationen im Durchschnitt ...

2018| Martin Gornig, Axel Werwatz
DIW Wochenbericht 47 / 2018

Industrie in der Stadt: Wachstumsmotor mit Zukunft: Editorial

2018| Martin Gornig, Heike Belitz, Kurt Geppert, Ralf Löckener, Alexander Schiersch, Axel Werwatz
Diskussionspapiere 1788 / 2019

Agglomeration Economies and the Firm TFP: Different Effects across Industries

This paper analyzes the effect of agglomeration economies on firms’ total factor productivity. We propose the use of a control function approach to overcome the econometric issue inherent to the two-stage approach commonly used in the literature. Estimations are conducted separately for four industry groups, defined by technological intensity, to allow for non-uniform effects of agglomeration economies ...

2019| Martin Gornig, Alexander Schiersch
6 Ergebnisse, ab 1