TESS Project

Abgeschlossenes Projekt

Auftraggeber

National Science Foundation (NSF)

Im Allgemeinen leiden unter Laborbedingungen durchgeführte Experimente daran, dass die untersuchten Personen in ihrer Zusammensetzung sehr homogen sind und einer bewussten Verzerrung in der Auswahl unterliegen. Die Ergebnisse von Umfragen hingegen sind zum einen wegen Messfehlern, zum anderen deswegen nur eingeschränkt nutzbar, weil Antworten auf Fragen nicht unbedingt konkretes Verhalten wiedergeben. Wir haben eine Methode entwickelt, die interaktive Experimente und repräsentative Umfragen vereinigt und dabei die Schwächen beider Formen überwindet. Nachdem dieses Umfrageexperiment in Deutschland erfolgreich durchgeführt wurde, soll es mit einem ähnlichen Design auf die USA übertragen werden. Als Beispiel sollen Vertrauen und Vertrauenswürdigkeit untersucht werden.

DIW Team