"Erneuerbare Energien: Ja bitte!" Kommentar von Claudia Kemfert

Kommentar vom 22. Februar 2012

Die Bürger in diesem Land sind für die Energiewende, für den Ausbau erneuerbarer Energien, aber auch für erhöhte Stromkosten? Die Menschen sind bereit, für erneuerbare Energien Geld zu bezahlen, keine Frage. Aber Energie muss auch für einkommensschwache Haushalte bezahlbar bleiben. Diese Diskussion wird vor allem seitens der Politik wieder intensiv geführt, vor allem seit Ende letzten Jahres die Nachfrage nach Photovoltaik – wieder einmal – sprunghaft gestiegen ist, und so die Sorge vor erhöhten Strompreisen wächst. Der Bundesumweltminister möchte die Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG-Umlage) auf 3,5 Cent pro Kilowattstunde begrenzen. Dies wird kaum möglich sein, wenn die Nachfrage nach Photovoltaik weiterhin derart ungebremst wächst und hoch vergütet wird.

Der vollständige Kommentar im Wochenbericht 8/2012 (PDF, 126.82 KB)

keyboard_arrow_up