Direkt zum Inhalt
Dr. Angelina Hammon

Dr. Angelina Hammon

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der

Infrastruktureinrichtung Sozio-oekonomisches Panel

Forschungsthemen und Arbeitsbereiche

Angelina Hammon ist seit Oktober 2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin am SOEP und hat in Statistik zum Thema nicht-ignorierbare fehlende Daten und Selektionsmechanismen promoviert. Sie absolvierte ihr Bachelorstudium in Soziologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und studierte daraufhin den dortigen Master in Survey Statistik, Nach ihrem Studium war sie zunächst als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Methodengruppe des Leibniz-Instituts für Bildungsverläufe (LIfBi) sowie am Lehrstuhl für Statistik und Ökonometrie an der Universität Bamberg tätig. Ihre Forschungsinteressen umfassen die angemessene Behandlung fehlender Werte, multiple Imputation von (nicht-ignorierbar) fehlenden Daten sowie die Durchführung valider Inferenzen bei komplexen Survey-Daten und non-probability Samples.

Publikationen

Referierte Aufsätze Web of Science

Multiple Imputation of Ordinal Missing Not at Random Data

In: AStA Advances in Statistical Analysis 107 (2023), S. 671–692 | Angelina Hammon
Referierte Aufsätze Web of Science

Multiple Imputation of Binary Multilevel Missing Not at Random Data

In: Journal of the Royal Statistical Society / Series C 69 (2020), 3, S. 547–564 | Angelina Hammon, Sabine Zinn
Weitere referierte Aufsätze

Attrition and Selectivity of the NEPS Starting Cohorts: An Overview of the Past 8 Years

In: AStA Wirtschafts- und Sozialstatistisches Archiv (2020), 14, S. 163–206 | Sabine Zinn, Ariane Würbach, Hans Walter Steinhauer, Angelina Hammon

Forschungsprojekte

Forschungsprojekt

Web-basierte, non-probability Surveys

Abgeschlossenes Projekt| Sozio-oekonomisches Panel
keyboard_arrow_up