Direkt zum Inhalt

Publikationen des Projekts: Bewertung des EU Emissionshandels

close
Gehe zur Seite
remove add
3 Ergebnisse, ab 1
Externe Monographien

Evaluierung und Weiterentwicklung des EU-Emissionshandels (EU-ETS-5): Umweltforschungsplan des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Forschungskennzahl 3711 41 504, UBA-FB 002279

Die Ergebnisse des Projekts "Evaluierung und Weiterentwicklung des EU-Emissionshandels (EU-ETS- 5)" sind in diesem Gesamtbericht zusammengeführt. Ziel des Projekts war die Beratung des Umweltbundesamtes (UBA) als vollziehender Behörde und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) als federführendem Ressort bei der nationalen Umsetzung, Bewertung und Weiterentwicklung ...

Dessau-Roßlau: Umweltbundesamt, 2016, 226 S.
(Climate Change ; 2016,16)
| Johanna Cludius, Vanessa Cook, Hannah Förster, Benjamin Greiner, Charlotte Loreck, Julia Repenning, Katja Schumacher, Vicki Duscha, Wolfgang Eichhammer, Nele Friedrichsen, Julius P. Wesche, Jochen Diekmann
Externe Monographien

EU Emissions Trading: The Need for Cap Adjustment in Response to External Shocks and Unexpected Developments? Environmental Research of the German Federal Ministry of the Environment, Nature Conservation and Nuclear Safety ; Project-No. (FKZ) 3711 41 504

The effectiveness of an emissions trading system in terms of reducing greenhouse gas emissions is mainly due to the magnitude of the specified emission cap. Assuming sufficient control, a quantitative emission target defined in such a way is quasi automatically achieved by the limited allocation of emission allowances. In functioning markets, this coincides with a somewhat higher allowance price as ...

Dessau-Roßlau: Umweltbundesamt, 2013, 48 S.
(Climate Change ; 2013,02)
| Jochen Diekmann
Externe Monographien

EU-Emissionshandel: Anpassungsbedarf des Caps als Reaktion auf externe Schocks und unerwartete Entwicklungen? Im Auftrag des Umweltbundesamtes ; Umweltforschungsplan des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Forschungskennzahl 3711 41 504

Der EU-Emissionshandel ist ein mengensteuerndes Instrument: Indem das Emissionsbudget (Cap) vor jeder Handelsperiode festgelegt wird, ist das Emissionsminderungsziel eindeutig definiert. Der Zertifikatspreis spiegelt die Knappheit im Markt wieder und setzt Anreize für emissionsarme Investitionen und Innovationen. Wenn sich jedoch Rahmenbedingungen stark und dauerhaft ändern, wie der unerwartet große ...

Dessau: Umweltbundesamt, 2012, II, 51 S.
(Climate Change ; 2012,17)
| Jochen Diekmann
3 Ergebnisse, ab 1
keyboard_arrow_up