SOEP-CoV-Spotlight 3

Bericht vom 15. Oktober 2020

Alleinlebende verkraften die Pandemie erstaunlich gut

Durch die Maßnahmen zur  Eindämmung der Corona-Pandemie haben die Menschen hierzulande wesentlich mehr Zeit zu Hause verbracht als zuvor. Das hat bei vielen zu psychischen Belastungen geführt. Wie das 3. Spotlight der SOEP-CoV-Studie zeigt, haben die Alleinlebenden den Lockdown dennoch erstaunlich gut verkraftet. Anders sieht es bei Paaren mit Kindern aus: Sie empfinden die Pandemie als besonders belastend, fühlen sich weniger wohl und sind auch unzufriedener mit ihrem Leben als in den vergangenen Jahren. Den Alleinerziehenden macht in Corona-Zeiten vor allem die Einsamkeit zu schaffen.

Direkter PDF-Download

Theresa Entringer
Theresa Entringer

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Infrastruktureinrichtung Sozio-oekonomisches Panel

keyboard_arrow_up