Die Rolle von Abschlägen für eine finanzielle Stabilisierung der Rentenversicherung

Aufsätze in sonstigen Zeitschriften

Timm Bönke, Holger Lüthen

In: RVaktuell (2020), 11/12, S. 261-265

Abstract

Mit dem bevorstehenden Renteneintritt von ca. 12 Millionen Babyboomern steht die finanzielle Stabilisierung der gesetzlichen Alterssicherung im Fokus. Vergangene Reformen können dabei als Grundlage dienen und Anhalts-punkte liefern, wie Abschläge, eine Erhöhung des Renteneintrittsalters oder Rentenkürzungen auf individuelle Renten und die finanzielle Stabilität der gesetzlichen Rentenversicherung (RV) als Ganzes wirken. Unsere Analy-se zeigt, dass Abschläge pauschalen Kürzungen vorzuziehen sind. Gesundheitlich Beeinträchtigte sollten dabei ausgenommen werden. Weiterhin wird deutlich, dass abschlagsfreie Rentenzugangsformen wie die Rente mit 63 stark in Anspruch genommen werden.

keyboard_arrow_up