"Die deutsche Industrie investiert im internationalen Vergleich zu wenig": Sechs Fragen an Marcel Fratzscher

Interview vom 13. April 2016

Herr Fratzscher, in Deutschland wird eine gesamtwirt­schaftliche Schwäche der Investitionstätigkeit beklagt. Wo ist das Problem dringender, bei den öffentlichen oder bei den privaten Investitionen?

Sowohl bei den privaten als auch bei den öffentlichen Investitionen hat Deutschland eine Investitionslücke. Wir haben vor drei Jahren berechnet, dass die Investitionslücke in Deutschland rund 75 Milliarden Euro pro Jahr beträgt. Die Investitionslücke wurde auch von anderen Studien bestätigt. Der größere Bedarf ist sicherlich bei den privaten Investitionen. [...]


Das vollständige Interview mit Prof. Marcel Fratzscher, Ph.D. finden Sie im Wochenbericht des DIW Berlin Nr. 15/2016. Es steht sowohl als PDF-Dokument (PDF, 92.59 KB) zur Verfügung als auch als
O-Ton von Marcel Fratzscher
Die deutsche Industrie investiert im internationalen Vergleich zu wenig - Sechs Fragen an Marcel Fratzscher


Weitere O-Töne (www.diw.de/interview)
Weitere Wochenberichte