Finance and Growth - Shortly Reconsidered

Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 4 / 2018, S. 119-126

Mechthild Schrooten

Abstract

In den 1980ern und 90ern entwickelte sich ein neues ökonomisches Paradigma: Finanzmärkte – so wurde angenommen – haben einen erheblichen Einfluss auf das Wirtschaftswachstum und die Produktivitätsentwicklung (Levine, Loayza und Beck 2000). Paradigmen kommen in der Regel auf Annahmen zurück. Solche Annahmen bieten eine gute Voraussetzung für Zirkelschlüsse. Mit der internationalen Finanzkrise 2007 wurde klar, dass der Finanzsektor nicht nur einen Einfluss auf das Wirtschaftswachstum hat, sondern im schlimmsten Fall das gesamte System gefährden kann. Während es eine umfangreiche Literatur zum Zusammenhang zwischen Finanzsystem und Wachstum vor der internationalen Finanzkrise gibt, ist dieser Untersuchungszweig nach der Krise verkümmert. In diesem Paper steht die Nachkrisenzeit im Mittelpunkt. Dabei wird klar, dass sich der vormals vorhandene Zusammenhang inzwischen kaum noch finden lässt. Dies mag auch darauf zurückgehen, dass es inzwischen ein besseres Wissen um den Zusammenhang zwischen Größe des Finanzsystems und Risiken gibt.

In the 1980s and 90s of the last century, one economic paradigm gained power: financial development was considered as a major determinant of economic growth and productivity (Levine, Loayza and Beck 2000). Typically, paradigms are based on assumptions. Reality made a reconsideration of the former results necessary. With the international crisis 2007 it became clear that financial development and credit booms might not only support growth but jeopardize the whole economic system. While there exists a huge literature on the finance growth nexus before the international financial crisis analyses on post-crisis developments are rare. In this empirical paper, we focus on these post-crisis developments and find that the finance-growth nexus has widely disappeared after crisis. This might go back to a deeper understanding of systemic and financial risk.



JEL-Classification: O16;O40
Keywords: Growth, financial development, credit booms
DOI:
https://doi.org/10.3790/vjh.87.4.119