Denise Rüttinger übernimmt Geschäftsführung am DIW Berlin

Pressemitteilung vom 21. September 2021

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) bekommt eine neue Geschäftsführerin: Die Wissenschaftsmanagerin Denise Rüttinger wird ab 1. Januar 2022 die kaufmännische Leitung des Instituts verantworten und in den Vorstand berufen.

Rüttinger ist seit 2018 Verwaltungsleiterin und Mitglied der Direktion am Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF). Vorherige berufliche Stationen waren unter anderem die Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Sie studierte deutsche Literaturwissenschaft sowie Politologie und wurde an der Universität Konstanz promoviert.

„Mit Frau Rüttinger begrüßen wir eine versierte und dynamische Managerin an unserem Institut“, sagt DIW-Kuratoriumsvorsitzende Sigrid Nikutta, Vorstand der Deutschen Bahn und Vorstandsvorsitzende der DB Cargo AG. „Das DIW Berlin wird von ihren vielfältigen Erfahrungen in der Wissenschaftsadministration profitieren.“

Rüttinger folgt in ihrer neuen Position auf Angelica E. Röhr, die das Institut Mitte September verlassen hat. Für die Übergangszeit wurde mit Walter Dörhage ein externer Wissenschaftsberater als Interimsgeschäftsführer bestellt.

Die DIW-Vorstandsmitglieder Marcel Fratzscher, Stefan Liebig und Alexander Kritikos begrüßten Rüttingers Berufung. „Wir freuen uns, gemeinsam mit Frau Rüttinger die künftige Ausrichtung des Instituts gestalten zu können“, so DIW-Präsident Fratzscher. „Gleichzeitig bedanken wir uns ganz herzlich für das herausragende Engagement von Frau Röhr in den vergangenen Jahren.“

keyboard_arrow_up