Systemintegration erneuerbarer Energien: die Rolle von Speichern für die Energiewende

Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 3 / 2013, S. 61-88

Wolf-Peter Schill

get_appAufsatz Download (Verlag)

Abstract

Im Zuge der Energiewende werden die fluktuierenden erneuerbaren Energien in Deutschland stark ausgebaut. Dadurch ergeben sich neue Herausforderungen für das Elektrizitätssystem. In diesem Beitrag wird zunächst dargestellt, welche Arten von Speichern und anderen Flexibilitätsoptionen grundsätzlich zur Verfügung stehen, um diesen Herausforderungen zu begegnen. Mögliche Einsatzbereiche von Stromspeichern im Kontext der Energiewende werden dargestellt und im Zusammenhang mit anderen Flexibilitätsoptionen diskutiert. Aus heutiger Sicht erscheint es vorteilhaft, beim Ausbau der erneuerbaren Energien zunächst die Stromerzeugung so bedarfsgerecht und flexibel wie möglich zu gestalten. Bei weiter steigenden Anteilen erneuerbarer Energien gewinnen weitere erzeugungs-, nachfrage- und netzseitige Flexibilitätsoptionen an Bedeutung. Mittelfristig erscheint der Beitrag unterschiedlicher Speicher zur Systemflexibilisierung und zur Erbringung von Systemdienstleistungen besonders relevant. Langfristig dürften verstärkt Stromspeicher zur Aufnahme von Überschüssen und zur zeitlichen Verschiebung von Energie im größeren Maßstab benötigt werden. Soll eine Vollversorgung mit erneuerbaren Energien angestrebt werden, dürften Saisonspeicher unverzichtbar werden.

The Energiewende in Germany aims at increasing the share of fluctuating renewable energy drastically. With this, new challenges for the electricity system arise. Different types of storage and other flexibility options are available to cope with these challenges. This paper discusses different areas of application for power storage in the context of the Energiewende and discusses possible interactions with other flexibility options. With increasing shares of fluctuating renewables, power generation should become more flexible in the first place. Later on, different flexibility options related to generation, demand and networks gain increasing importance. In the medium term, different types of storage could provide valuable flexibility and ancillary services. In the long run, power storage is needed to reduce renewable curtailment and shift bulk energy between different periods. In a 100 percent renewable energy system, seasonal storage options become essential.

Wolf-Peter Schill

Stellvertretender Abteilungsleiter in der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt



JEL-Classification: Q42;Q47;Q48
Keywords: Storage, flexibility, renewable energy, Germany
DOI:
https://doi.org/10.3790/vjh.82.3.61
Frei zugängliche Version: (econstor)
http://hdl.handle.net/10419/106459