"Starkes Nord-Süd-Gefälle bei Kriminalität – einheitliches Messverfahren wünschenswert" Sechs Fragen an Martin Kroh

Interview vom 23. März 2015

Das Interview mit Prof. Dr. Martin Kroh ist dem Wochenbericht des DIW Berlin Nr.
12 /2015 entnommen. Es steht sowohl als Dokument (PDF, 70.47 KB) zur Verfügung als auch als

O-Ton von Martin Kroh
Starkes Nord-Süd-Gefälle bei Kriminalität – einheitliches Messverfahren wünschenswert - Sechs Fragen an Martin Kroh

Weitere O-Töne (www.diw.de/interview)

Weitere Wochenberichte