Direkt zum Inhalt

Wohnungsversorgung in Berlin (West)

DIW Wochenbericht 19 / 1980, S. 201-204

Ingo Pfeiffer

Abstract

Im vergangenen Jahrzehnt hat das DIW mehrmals die Wohnungsversorgung in Berlin untersucht. Ergebnis war stets, daß das Angebot quantitativ wie qualitativ unzureichend ist. Für die Zukunft zeichnete sich aus damaliger Sicht zwar eine Verbesserung ab: Rückläufige Einwohnerzahl und weiterer, wenn auch reduzierter Neubau ließen bis 1980 einen Ausgleich der Zahl von Wohnungen und Haushalten,· bis 1990 sogar einen ständig steigenden Wohnungsüberschuß erwarten. Es war aber auch absehbar, daß unter Qualitätsaspekten noch auf längere Sicht Versorgungsdefizite bestehen bleiben.

keyboard_arrow_up