Fragmentierte Kreditmärkte erhöhen Finanzierungskosten für kleine und mittelgroße Firmen

Bericht vom 31. Mai 2017

Die europäische Finanz- und Schuldenkrise hat für viele kleine und mittelgroße Unternehmen (KMU) im Euroraum höhere Finanzierungskosten mit sich gebracht. Ein Grund dafür ist, dass der europäische Kreditmarkt heute stärker fragmentiert ist als zu Beginn der Krise, weil viele Banken ihr internationales Kreditgeschäft reduziert haben. Dieser Bericht zeigt, dass Firmen, in deren Heimatländern die Kreditvergabe ausländischer Banken eingebrochen war, in den Jahren 2010 bis 2014 schlechtere Finanzierungskonditionen hinnehmen mussten. Die Ergebnisse unterstreichen, dass die Integration der internationalen Kreditmärkte eine wichtige Rolle für die Finanzierungsbedingungen von KMU spielt. Empfehlenswert ist daher, die hohe Abhängigkeit der KMU von Banken zu reduzieren und ihnen, etwa über einen leichteren Zugang zum Kapitalmarkt, auch andere Finanzierungsquellen zu eröffnen. [...]

Downloads

Franziska Bremus

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Makroökonomie