Untersuchung von individualisiertem Feedback auf das Finanzverhalten von Kleinunternehmern in Uganda

Aktuelles Projekt

Abteilung

Weltwirtschaft

Projektleitung

Lukas Menkhoff

Projektzeitraum

1. Januar 2016 - 31. Dezember 2020

Auftraggeber

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Kleinunternehmer in Entwicklungsländern weisen erhebliche Defizite in ihrem Finanzverhalten auf, die ihr Fortkommen behindern. Deshalb werden Interventionen zur Verbesserung der finanziellen Bildung und letztlich damit zu einem verbesserten Verhalten vorgenommen. Die Wirkung dieser Interventionen ist im Durchschnitt gering; aber es gibt noch kaum erforschte Ansatzpunkte für eine erhöhte Wirksamkeit, wie die Nutzung eines teachable moments oder Wiederholungen. In diesem Sinn untersuchen wir zwei Arten von Interventionen zur Finanzbildung im Rahmen eines RCT-Studiendesigns. In einer ersten Erhebungswelle bei Kleinunternehmern in Uganda wird durch die Bereitstellung von individualisisertem Feedback zu ihrem vergangenem Finanzverhalten ein Problembewusstsein generiert (teachable moment) und gleichzeitig werden konkrete Lösungsvorschläge angeboten. Die Wirkung dieser Intervention wird in Folgewellen überprüft. Darauf aufbauend wird die Wirksamkeit von wiederholter ähnlicher Information getestet.

DIW Team