Direkt zum Inhalt

Nachrichten der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt

close
Gehe zur Seite
remove add
379 Ergebnisse, ab 1
  • Personalie

    Nicole Wägner has successfully defended her dissertation

    Nicole Wägner has successfully defended her dissertation "External Effects of Local Pollution and Abatement Policies - Empirical Evidence on the Impacts of Local Pollution Externalities and the Effectiveness of Pollution Abatement Policies" supervised by Christian von Hirschhausen at Technische Universität Berlin. She has since then begun working as scientific research assistant at RWI Essen. Cong ...

    02.12.2022
  • Pressemitteilung

    DIW Berlin analysiert 182 Länder nach Emissionsbilanzen und Klimaambitionen

    Studie ordnet weltweite Länder in zehn Profile nach vergangenen, aktuellen und zukünftigen CO2-Emissionen sowie ihren Anstrengungen in der Klimapolitik –Entwicklungsländer und selbst die meisten Schwellenländer haben weitaus kleineren Klima-Fußabdruck als entwickelte Nationen – Mehrdimensionale Kategorisierung soll internationale Verhandlungen künftig erleichtern Die Weltklimakonferenz COP27 im November ...

    23.11.2022
  • Blogbeitrag

    Ampel-Monitor Energiewende #4: Haushalte und Gewerbe sparen Erdgas

    Von Alexander Roth und Felix Schmidt Die Bundesnetzagentur geht davon aus, dass der Erdgasverbrauch in Deutschland um mindestens 20 Prozent gegenüber den Vorjahren sinken muss, um eine Gasmangellage im Winter 2022/2023 zu vermeiden. Im September 2022 hatte die Bundesnetzagentur wiederholt darauf hingewiesen, dass die Einsparerfolge von Haushalten und Gewerbe zu gering sind, wiederholt u.a. von Präsident ...

    11.11.2022| Alexander Roth, Felix Schmidt
  • Bericht

    DIW-Energieökonomin Claudia Kemfert erhält Bayerischen Naturschutzpreis

    DIW-Ökonomin Prof. Dr. Claudia Kemfert, Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt im Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), Professorin an der Leuphana Universität Lüneburg sowie stellvertretende Vorsitzende des Sachverständigenrats für Umweltfragen (SRU), ist mit dem Bayerischen Naturschutzpreis 2022 ausgezeichnet worden. Mit dem Preis würdigt ...

    14.10.2022| Pressestelle DIW Berlin
  • Blogbeitrag

    Ampel-Monitor Energiewende #3: Aktuelle Daten zum Erdgasverbrauch

    Von Alexander Roth und Wolf-Peter Schill Vor dem Hintergrund der nach wie vor angespannten Lage bei der Erdgasversorgung stellen wir in diesem Blog aktuelle Daten zum Erdgasverbrauch in Deutschland bereit. Dies beinhaltet insbesondere witterungsbereinigte Daten des Erdgasverbrauchs von Haushalten und Gewerbe. Daneben wird ein Update der Situation bei den Erdgas-Importen gegeben.Alle zugrunde liegenden ...

    13.10.2022| Alexander Roth, Wolf-Peter Schill
  • Statement

    Uniper: Eine bittere Pille, die Deutschland jetzt schlucken muss

    Zur am gestrigen Dienstag beschlossenen Verstaatlichung des Gasimporteurs Uniper erklärt Claudia Kemfert, Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt im DIW Berlin:

    21.09.2022| Claudia Kemfert
  • Statement

    Atomkraftwerke sind für die Netzreserve ungeeignet

    Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck will zwei der drei verbleibenden Atomkraftwerke bis April in Reserve halten. Dazu eine Einschätzung von Claudia Kemfert, Energieökonomin und Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt im Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin):

    06.09.2022| Claudia Kemfert
  • Blogbeitrag

    Ampel-Monitor Energiewende #2: Der Stand der Dinge am 24. August 2022

    Von Wolf-Peter Schill und Alexander Roth Diese Seite gibt einen kurzen Überblick über den aktuellen Stand aller im Ampel-Monitor Energiewende enthaltenen Indikatoren. Nähere methodische Erläuterungen sowie Datenquellen finden sich auf der Homepage des Ampel-Monitors sowie im einführenden DIW-Wochenbericht 27/2022. Alle zugrunde liegenden Daten sind zudem unter einer CC-BY-4.0-Lizenz ...

    24.08.2022| Alexander Roth, Wolf-Peter Schill
  • Pressemitteilung

    „Ampel-Monitor“ des DIW Berlin zeigt – Energiewende muss erheblich beschleunigt werden

    WissenschaftlerInnen des DIW Berlin haben „Ampel-Monitor Energiewende“ entwickelt – Monitor verfolgt, inwiefern energiepolitische Agenda der Regierung umgesetzt wird – Immense Anstrengungen nötig, um Lücke zwischen avisierten Zielen und aktuellem Stand zu schließen Will die Bundesregierung ihre energiepolitischen Ziele erreichen, muss sie aufs Tempo drücken. ...

    06.07.2022
  • Blogbeitrag

    Ampel-Monitor Energiewende #1: Der Stand der Dinge am 6. Juli 2022

    Von Wolf-Peter Schill und Alexander Roth Diese Seite gibt einen kurzen Überblick über den aktuellen Stand aller im Ampel-Monitor Energiewende enthaltenen Indikatoren. Nähere methodische Erläuterungen sowie Datenquellen finden sich auf der Homepage des Ampel-Monitors sowie den einführenden DIW-Wochenbericht 27/2022. Alle zugrunde liegenden Daten sind zudem im Open Energy Tracker ...

    06.07.2022| Alexander Roth, Wolf-Peter Schill
  • Publikation

    Warum Erdgas keine Brückentechnologie ist

    Der Ausbau der Erdgasinfrastruktur stellt ein Risiko für die Energiewende dar, da Erdgas keine Brückentechnologie hin zu einem 100% erneuerbaren Energiesystem im Sinne des Pariser Klimaabkommen ist. Das ist das Ergebnis einer Studie eines interdisziplinären deutschen Forschungsteams, die am 4. Juli 2022 in der Zeitschrift Nature Energy erschienen ist. Die Forschenden beleuchten die Erdgasfrage ...

    04.07.2022| Claudia Kemfert
  • Statement

    Wir sind in einer ernsten Gas-Krise

    Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat die zweite Alarmstufe des Notfallplans Gas ausgerufen. Dazu eine Einschätzung von Claudia Kemfert, Energieökonomin und Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt im Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin):

    23.06.2022| Claudia Kemfert
  • Pressemitteilung

    Wärmepumpen und erneuerbare Energien verringern Erdgasabhängigkeit

    DIW-Studie beleuchtet raschen Ausbau von Wärmepumpen – Erdgasimporte würden zurückgehen, Strombedarf aber steigen – Ausbau von erneuerbaren Energien essenziell – Gesamtkosten können sinken – Flankiert werden sollte Umstieg durch Ausweitung der Produktionskapazitäten, Qualifizierung von Fachkräften und Förderprogramme Ein forcierter Umstieg ...

    01.06.2022
  • Statement

    EU erspart sich mit "Öl-Embargo light" Blamage - Weitere Schritte müssen folgen

    Im Streit über den Stopp russischer Ölimporte haben die EU-Staaten einen Kompromiss erzielt und verhängen ein Embargo mit Ausnahmen. Dazu ein Kommentar von Claudia Kemfert, Energieökonomin und Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt im Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin):

    31.05.2022| Claudia Kemfert
  • Statement

    Keine Versorgungsengpässe durch ukrainischen Stopp von Gas-Transit

    Wegen des Krieges hat die Ukraine den Transit von russischem Gas in Richtung Westen zum Teil eingestellt. Dazu eine Einordnung von Claudia Kemfert, Energieökonomin und Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt im Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin):

    11.05.2022| Claudia Kemfert
  • Statement

    Gas-Lieferstopp auch für Deutschland nun wahrscheinlicher

    Russland hat angekündigt, ab heute kein Gas mehr nach Polen und Bulgarien zu liefern. Dazu eine Einschätzung von Claudia Kemfert, Energieökonomin und Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt im Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin):

    27.04.2022| Claudia Kemfert
  • DIW aktuell

    Stromversorgung auch ohne russische Energielieferungen und trotz Atomausstiegs sicher – Kohleausstieg 2030 bleibt machbar

    Mit einem Kohle-Embargo erhöht die Europäische Union den Druck auf Russland. Nach einer Übergangsfrist soll im August keine russische Kohle mehr importiert werden. Jüngere Studien zeigen, dass Deutschland die Einfuhren aus Russland bis zum Sommer durch Importe aus anderen Ländern ersetzen kann. Da aber auch ein Aus für die russischen Erdgaslieferungen droht, mü...

    20.04.2022| Franziska Holz, Claudia Kemfert, Pao-Yu Oei
  • Pressemitteilung

    Kaufprämie für Elektroautos verändert deutschen Automobilmarkt

    Nachfrage nach Elektro-Pkw seit Erhöhungen der Kaufprämie im November 2019 und Juni 2020 deutlich gestiegen – Zahl der neuzugelassenen Verbrenner-Pkw sinkt hingegen – Kaufprämie wirkt, aber weitergehende Maßnahmen nötig, um klimapolitische Ziele im Verkehrssektor zu erreichen Noch immer werden in Deutschland Monat für Monat um ein Vielfaches mehr Pkw mit ...

    13.04.2022
  • DIW aktuell

    Energieversorgung in Deutschland auch ohne Erdgas aus Russland gesichert

    Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine und die Abhängigkeit Deutschlands von Energielieferungen aus Russland erfordern ein Umdenken: Während die Debatte über ein sofortiges Energie-Embargo hochkocht, könnte auch Russland jederzeit seine Lieferungen einstellen. Deutschland bezog bisher rund 55 Prozent seines Erdgases aus Russland. Das DIW Berlin hat Szenarien entwickelt,...

    08.04.2022| Franziska Holz, Claudia Kemfert, Robin Sogalla
  • DIW aktuell

    Europa kann die Abhängigkeit von Russlands Gaslieferungen durch Diversifikation und Energiesparen senken

    Die Erdgasversorgung der Europäischen Union stützte sich bisher zu einem großen Teil auf Lieferungen aus Russland. In Deutschland, Italien, Österreich und den meisten Ländern Ost- und Mitteleuropas war diese Abhängigkeit besonders hoch. Allerdings spielt Erdgas nicht in allen diesen Volkswirtschaften eine gleich große Rolle. Mit dem völkerrechtswidrigen...

    01.04.2022| Hella Engerer, Franziska Holz, Claudia Kemfert, Robin Sogalla
379 Ergebnisse, ab 1
keyboard_arrow_up