Simulationsanalysen zum Verhältnis von Rentenniveau und Armutsgefährdung

Abgeschlossenes Projekt

Abteilung

Staat

Projektleitung

Johannes Geyer
Anna Hammerschmid

Projektzeitraum

1. Januar - 31. Mai 2019

Auftraggeber

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)

In diesem Projekt wird der Zusammenhang zwischen dem Rentenniveau und der Armutsgefährdung in zwei Schritten illustriert und untersucht. Im ersten Teilprojekt zeigen wir anhand stilisierter Berechnungen, wie ein verändertes Rentenniveau den Abstand zwischen der Rente und der vorleistungsunabhängigen, bedürftigkeitsgeprüften Grundsicherung im Alter beeinflusst. Das zweite Teilprojekt untersucht mit Methoden der Mikrosimulation, wie sich ein verändertes Rentenniveau auf das Altersarmutsrisiko und den Anspruch auf Grundsicherung im Alter auswirkt.

DIW Team

Kontakt

Johannes Geyer

Stellvertretender Abteilungsleiter in der Abteilung Staat

Anna Hammerschmid

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Staat