Direkt zum Inhalt
Fernanda Ballesteros

Fernanda Ballesteros

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der

Abteilung Klimapolitik

Fernanda Ballesteros ist seit Mitte September 2022 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Klimapolitik. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Transformation der Wirtschaft in Richtung Klimaneutralität mit einem Schwerpunkt auf Gesetzes- und Regulierungsinitiativen im Bereich Sustainable Finance und Europäischer Klimapolitik. Derzeit arbeitet sie an einem Forschungsprojekt zu Klimaneutralitätsszenarien für den Gebäude- sowie Industriesektor, das insbesondere das Nutzungspotential von Makroszenarien auf Unternehmensebene beleuchten soll. Zudem unterstützt sie bei Arbeiten für die Wissenschaftsplattform Sustainable Finance (WPSF). Zuvor hat Fernanda Public Policy an der Hertie School und Università Bocconi studiert. In ihrer Masterarbeit hat sie die Effekte von Energiesteuern auf Energiearmuts-Indikatoren in der EU auf der Makroebene untersucht. Weitere berufliche Erfahrungen sammelte sie im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz sowie für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, in der Klimaabteilung bei PwC sowie bei kleineren Beratungsunternehmen.

Forschungsprojekte

keyboard_arrow_up