Wissenschaftsplattform Sustainable Finance

Aktuelles Projekt

Abteilung

Klimapolitik

Zuwendungsgeber

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)
Stiftung Mercator

Kooperationspartner

Universität Augsburg
Frankfurt School of Finance and Management
Universität Hamburg
Universität Kassel

Die Wissenschaftsplattform Sustainable Finance vereint fünf deutsche Forschungseinrichtungen, die seit vielen Jahren intensiv zum Thema Sustainable Finance forschen.

Hier geht es zur Projekt-Website.

Ziel der Wissenschaftsplattform ist es, mit Hilfe wissenschaftlich fundierter Methoden dazu beizutragen, dass der Finanzmarkt seine notwendige unterstützende Rolle in der Transformation hin zu einer nachhaltigen und klimafreundlichen Gesellschaft übernimmt. Um dies zu erreichen, soll das Projekt einerseits politische EntscheidungsträgerInnen dazu befähigen, die Wirksamkeit verschiedener Politikinstrumente besser einzuschätzen und infolge entsprechend einsetzen und anpassen zu können. Andererseits soll das Projekt relevante EntscheidungsträgerInnen aus dem Finanzsektor dazu befähigen, Finanzierungsinstrumente zu entwickeln, die die Transformation zu einer nachhaltigen Wirtschaft vorantreiben und Nachhaltigkeitsrisiken und -chancen angemessen zu berücksichtigen.

PartnerInnen der Wissenschaftsplattform

Computer und Data Scientist gesucht

Das Team der Frankfurt School UNEP Collaborating Centre for Climate & Sustainable Energy Finance ist auf der Suche nach Verstärkung. Gesucht wird ein Computer Scientist (m/w/d) und ein Data Scientist (m/w/d) für ein auf drei Jahre angelegtes Forschungsprojekt an der Schnittstelle zwischen AI und Finance.

Postdoc gesucht

Die Sustainable Finance Research Group der Universität Hamburg vergibt eine Postdoc-Stelle (PDF, 156.64 KB). Zum Aufgabengebiet zählt neben der Lehre auch die Unterstützung der Arbeit des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU).

Rückblick: Online-Event der Wissenschaftsplattform Sustainable Finance am 9. Dezember 2020

Sehr herzlich bedanken sich die Mitglieder der Wissenschaftsplattform Sustainable Finance bei allen TeilnehmerInnen unserer Online-Veranstaltung am 9. Dezember 2020. Sie konnten nicht dabei sein? Hier (PDF, 176.74 KB) finden Sie einen kompakten Überblick zu den Inhalten der Input-Vorträge aus den drei Panel Sessions. Die vollständigen Präsentationsfolien (inkl. Literaturlisten) finden Sie im Bereich Downloads der Veranstaltungsseite.

Abonnieren Sie gern unseren Newsletter, damit wir Sie auch in Zukunft über aktuelle Veröffentlichungen und Veranstaltungen informieren können. Bitte bestellen Sie Ihren Newsletter hier oder schreiben Sie eine E-Mail an sympa@list.diw.de mit dem Betreff "subscribe sustainablefinance-newsletter" . Sie erhalten im Anschluss eine Nachfrage per E-Mail von list.diw.de, die Sie bitte durch eine einfache Antwort quittieren. Dann sind Sie auf der Liste eingetragen.

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Datenschutz.

Um sich abzumelden, klicken Sie bitte hier oder schreiben Sie eine E-Mail an sympa@list.diw.de mit dem Betreff "unsubscribe sustainablefinance-newsletter" .

9. Dezember 2020
Sustainable Finance

Der Finanzsektor als Beschleuniger der Nachhaltigkeitswende – Illusion oder Realität?

Speaker: Nathan Fabian, Timo Busch, Marco Wilkens, Christian Klein, Matthias Kopp, Berenike Wiener, Ulf Moslener, Eva Soebbeke, Frank Schiemann, Kerstin Lopatta, Alexander Bassen, Ingo Speich, Silke Stremlau, Franziska Schütze, Karsten Neuhoff
Ort: Online-Event
Zeit: 9:00 - 12:00

Der Markt für nachhaltige Finanzprodukte wächst rasant. Damit einher gehen Forderungen nach mehr Transparenz, etwa durch umfassende nichtfinanzielle Berichtspflichten für Unternehmen der Real- und  Finanzwirtschaft. Wie und ob diese Finanzprodukte tatsächlich zum angestrebten Wandel beitragen, ist bisher wenig erforscht. Sowohl der öffentliche als auch der private ...

  • lock_openöffentlich
  • Unterlagen
29. April 2020
Sustainable Finance

Virtual Conference: German Sustainable Finance Strategy in a European Context

Speaker: Karsten Löffler, Kristina Jeromin, Anne-Claire Roux, Nikki Rupert, Ingmar Jürgens, Franziska Schütze
Ort: Elinor-Ostrom-Saal
DIW Berlin
Mohrenstr. 58
10117 Berlin
Zeit: 11:00 - 12:30

Co-organized by the Sustainable Finance Research Platform (SFRP) and Berlin Seminar on Energy and Climate Policy (BSEC) Sustainable Finance is not only a key element of the climate policy agenda. In times of crisis, like the one we are currently experiencing, sustainable finance can also make substantial contributions to making our financial system more resilient, more sustainable and more ...

  • locknicht öffentlich
  • Unterlagen
20. April 2020
Sustainable Finance

Online-Workshop: TFCD Reporting Standard in Practice

Speaker: Christian Thimann, Mona Freundt, Frank Sibert, Lukas Simon, Christoph Reißfelder, Timo Busch, Ingmar Jürgens
Zeit: 10:00 - 12:00

In its Climate Action Programme 2030, the German government presented concrete measures for the country to reach its 2030 climate target: a reduction of greenhouse gas levels by 55 percent below 1990 levels. At the same time, the German government officially declared its aim to take a leading position in Sustainable Finance. Hence, the country intends to underpin the transformation to a low-carbon ...

  • lock_openöffentlich
  • Unterlagen
17. Januar 2020
Sustainable Finance

Workshop Sustainable Finance und die Transformation der Realwirtschaft

Ort: Elinor-Ostrom-Saal
DIW Berlin
Mohrenstr. 58
10117 Berlin
Zeit: 09:00 - 14:30

In dem Workshop wurden gemeinsam Lösungsansätzen diskutiert, wie Sustainable Finance die Transformation hin zu einer klimaneutralen und nachhaltigen Wirtschaft begleiten und unterstützen kann.

  • lock_openöffentlich
  • Unterlagen
16. Dezember 2019
Sustainable Finance

Workshop „Nachhaltige Finanzprodukte“

Zeit: 10:30 - 17:30

Für eine Transformation der Wirtschaft zur CO2-Neutralität im Sinne des Pariser Klimaschutzabkommens sind Finanzprodukte notwendig, die die Finanzierung dieses Prozesses unterstützen. Transformationskonformen Finanzprodukte müssen möglichst zeitnah und institutionellen Investoren in sinnvoller Art und Weise angeboten werden können. In diesem Workshop wurden für ...

  • lock_openöffentlich
  • Unterlagen

2021

Der zweite Policy Brief des Jahres "Investors Face Challenges with Corporate Carbon Emissions Data – Call for a Mandatory Disclosure Regulation (PDF, 354.14 KB)" beschäftigt sich mit der Rolle von CO2-Emissionsdaten von Unternehmen bei finanziellen Investitionsentscheidungen. Die Autoren vergleichen die für Investoren verfügbaren Daten, beleuchten deren Schwachstellen und folgern, dass die aktuell für Investoren vorliegenden Daten nicht ausreichen, um Unternehmen zu klimafreundlicherem Handeln zu motivieren. Die Autoren plädieren für eine internationale und standardisierte Offenlegungspflicht für CO2-Emissionsdaten, die den Bedürfnissen der Investoren entspricht, um die Verfügbarkeit und die Qualität der Daten zu verbessern.

Mit dem ersten Policy Brief in diesem Jahr "Effizientes Impact Investing unter Berücksichtigung der Eigenschaften bestehender Eigentümer*innen" schlagen wir eine innovative Vorgehensweise vor, mit der die zielgerichtete Auswahl von Unternehmen bei öffentlichen Finanzinvestitionen unterstützt werden kann. Durch die Berücksichtigung der aggregierten Nachhaltigkeitspräferenzen der aktuellen Eigentümer *innen der Unternehmen werden öffentliche Finanzinvestitionen effizienter, da die Kooperationsbereitschaft der aktuellen Eigentümerschaft in Bezug auf die Nachhaltigkeitsziele berücksichtigt wird. So kann die Reichweite zukünftiger Impact Investing-Initiativen erhöht und die angestrebte transformative Wirkung in größere Teile der Wirtschaft getragen werden.

2020

Der erste Policy Brief „Sustainable Finance und die Transformation der Realwirtschaft - Klimaneutralität als zentrales Szenario“ (PDF, 500.37 KB) diskutiert die Bedeutung der Klimaneutralität für unterschiedliche Marktakteure. Es zeigt wie Klimaneutralität als zentrales Szenario für die strategische Planung von Finanzinstituten und realwirtschaftliche Unternehmen dienen kann. Darüber hinaus wird die Bedeutung von unternehmensspezifischen Daten und Informationen im Zusammenhang mit Szenarioanalysen und Stresstests hervorgehoben.

Der zweite Policy Brief „Wie kann Sustainable Finance ein Konjunkturpaket stärken?“ (PDF, 440.15 KB) diskutiert drei Schritte, um ein Konjunkturpaket in Einklang mit der Umsetzung der Sustainable Development Goals (SDGs) und den Pariser Klimazielen zu bringen. Hierzu gehören erstens ein SDG-Mapping der Verwendung öffentlicher Mittel, zweitens ein „Klima-Schnelltest“ der geförderten Projekte auf Basis der EU-Taxonomie nachhaltiger Aktivitäten, sowie drittens eine Ausweitung der nichtfinanziellen Berichterstattung der begünstigten Unternehmen.

2019

Der erste Policy Brief "Bedingungen für eine wirksame Sustainable Finance Taxonomie (PDF, 498.34 KB)" diskutiert die Stärken und Verbesserungsmöglichkeiten des aktuellen Regulierungsvorschlags und des Berichtes der TEG und diskutiert die Voraussetzungen für eine effektive und zielorientierte Taxonomie.  Dazu gehören eine Ausweitung der abgedeckten Aktivitäten, eine breite Anwendung auf alle Finanzakteure, eine dynamisch-vorausschauende Perspektive, verbindliche klimabezogene Offenlegung und eine bessere Integration in das Risikomanagement.

Der zweite Policy Brief "Verpflichtende klimabezogene Berichterstattung als Mittel zur Reduzierung von CO2 Emissionen (PDF, 481.48 KB)" zeigt, dass eine verpflichtende Berichterstattung Anreize für Unternehmen schaffen kann, um Emissionen zu senken. Darüber hinaus würde eine verpflichtende Offenlegung den Kapitalmärkten wichtige Informationen zur Risikobewertung zugänglich machen, was den Abbau von Informationsasymetrien senkt und die Umlenkung von Kapitalströmen in eine klimafreundlichere Richtung lenkt.

Kontakt

Franziska Schütze
Franziska Schütze

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Klimapolitik

Bastian Tittor
Bastian Tittor

Kommunikationsmanager Wissenschaftsplattform Sustainable Finance in der Abteilung Kommunikation

keyboard_arrow_up