Kommentar , Nachricht vom 19.12.2017

Steuerfinanzierte Rentensysteme sind nicht automatisch großzügig und berechenbar: Kommentar von Gert G. Wagner

Funshooter (Copyright)  Ehepaar Ehepaare Paar
Copyright: Funshooter

Kürzlich wurde von einem internationalen OECD-Vergleich berichtet, der – keineswegs überraschend – zeigt, dass Geringverdiener in Deutschland im Alter von der gesetzlichen Rentenversicherung eine Rente bekommen, die etwa 55 Prozent ihres früheren Nettogehalts entspricht. Das ist im Vergleich der OECD-Länder unterdurchschnittlich, wobei aber nicht nur Großbritannien und die USA niedrig liegen, sondern auch Sozialstaaten wie Frankreich und Schweden. Gleichwohl stellt sich die Frage, ob das deutsche System nachhaltig sein kann. Und manche fragen sich, ob nicht ein Abschied von der beitragsfinanzierten Versicherung hin zu einer steuerfinanzierten Altersversorgung sinnvoll wäre. [...]

Der vollständige Kommentar von Gert G. Wagner in: DIW Wochenbericht 51+52/2017 | PDF, 0.95 MB