Direkt zum Inhalt
Prof. Marcel Fratzscher, Ph.D.

Prof. Marcel Fratzscher, Ph.D.

Präsident im

Vorstand

Forschungsthemen und Arbeitsbereiche

Marcel Fratzscher ist Wissenschaftler, Autor und Kolumnist zu wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Themen, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und Professor für Makroökonomie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er ist u. a. Mitglied des High-level Advisory Board der Vereinten Nationen zu den Nachhaltigen Entwicklungszielen (SDGs), Mitglied des Beirats des Bundeswirtschaftsministeriums und Mitglied des Kuratoriums der Hertie School of Governance.

Seine inhaltliche Arbeit fokussiert sich auf Themen der Makroökonomie und Finanzmärkte, der Ungleichheit, der Globalisierung und Integration Europas. Er ist Kolumnist bei Zeit Online und veröffentlicht regelmäßig Kommentare in deutschen und internationalen Medien wie der Financial Times und Project Syndicate.

Im März 2022 ist sein neues Buch „Geld oder Leben – Wie unser irrationales Verhältnis zum Geld unsere Gesellschaft spaltet“ erschienen, das mit lang tradierten Mythen in unserem Umgang mit Geld – mit Sparen, Schulden, Inflation und Zinsen – aufräumt und eine Analyse für künftige Finanzrisiken, Vorsorge und Vermögensbildung darlegt. Seine vorherigen Bücher „Die Deutschland Illusion“, „Verteilungskampf – Warum Deutschland immer ungleicher wird“, „The Germany Illusion“ und „Die neue Aufklärung – Wirtschaft und Gesellschaft nach der Corona-Krise“ fokusssieren sich auf die Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft und Deutschlands Rolle in Europa und in der Welt.

Marcel Fratzscher ist Deutscher und Europäer und lebt in Berlin.

Downloads

Publikationen

DIW Wochenbericht 44 / 2022

Der Pyrrhussieg des Hamburger Hafens: Kommentar

2022| Marcel Fratzscher
DIW Wochenbericht 41 / 2022

Die deutsche Sparwut schadet: Kommentar

2022| Marcel Fratzscher
DIW Wochenbericht 37 / 2022

Die EZB riskiert mit aggressiver Kommunikation ihre Glaubwürdigkeit: Kommentar

2022| Marcel Fratzscher
DIW Wochenbericht 28 / 2022

Was ist dran am Mythos der Lohn‑Preis- Spirale? Kommentar

2022| Marcel Fratzscher
DIW Wochenbericht 22 / 2022

Ein Grunderbe für Gerechtigkeit und Freiheit: Kommentar

2022| Marcel Fratzscher
Zeitungs- und Blogbeiträge

Auch beim Sparen gibt es einen erstaunlichen Gendergap

In: Die Zeit (25.11.2022), [Online-Artikel] | Marcel Fratzscher
Zeitungs- und Blogbeiträge

Die falschen Behauptungen über das Bürgergeld sind gefährlich

In: Die Zeit (11.11.2022), [Online-Artikel] | Marcel Fratzscher, Timm Bönke, Johannes Geyer
Externe referierte Aufsätze

Foreign Exchange Intervention: A New Database

In: IMF Economic Review im Ersch. (2022), [Online first: 2022-10-22] | Marcel Fratzscher, Tobias Heidland, Lukas Menkhoff, Lucio Sarno, Maik Schmeling
Zeitungs- und Blogbeiträge

Wohlstand bedeutet mehr als der Exportweltmeister zu sein

In: Die Zeit (03.11.2022), [Online-Artikel] | Marcel Fratzscher
Zeitungs- und Blogbeiträge

Drei Maßnahmen, die die Bundesregierung jetzt anvisieren sollte

In: Die Welt (02.11.2022), [Online-Artikel] | Marcel Fratzscher

Vorträge

Diskussionsteilnahme

Diskussion

Marcel Fratzscher
[Online], 13.07.2022
| Belastung einkommensschwacher Haushalte durch die Inflation: Online
Diskussionsteilnahme

Discussion

Marcel Fratzscher
Berlin, 05.07.2022
| Small Change Won’t Do – Why We Must Change the System to Stop the Climate Crisis: Discussion of the Findings of ISCC Report Written by The Club of Rome, the Open Society and SYSTEMIQ
Diskussionsteilnahme

Diskussion

Marcel Fratzscher
Berlin, 15.06.2022
| Berlin Lunchtime Meeting: Der Preis des Krieges - OECD-Wirtschaftsausblick
Vortrag

Opening

Marcel Fratzscher
[Online], 15.02.2022
| Recovery as a Springboard for Change: Germany and the EU; Online Seminar
Diskussionsteilnahme

Economic Outlook – How the Pandemic Has Changed the Face of Europe: Podiumsdiskussion

Marcel Fratzscher
[Online], 07.02.2022 - 09.02.2022
| Europe 2022: eine gemeinsame Veranstaltung von Tagesspiegel, die ZEIT, Handelsblatt und Wirtschaftswoche [Online]
keyboard_arrow_up