Einwerbung von Open-Access-Gebühren über Leibniz-Forschungsverbund Energiewende

Bericht vom 6. Dezember 2019

Im Wettbewerbsverfahren des Leibniz-Forschungsverbunds Energiewende hat Wolf-Peter Schill erfolgreich Open-Access-Gebühren für einen Fachartikel eingeworben, den er gemeinsam mit Christian Gambardella und Michael Pahle vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung erstellt hat. Es handelt sich um den Artikel "Do Benefits from Dynamic Tariffing Rise? Welfare Effects of Real-Time Retail Pricing under Carbon Taxation and Variable Renewable Electricity Supply", der im Journal Environmental and Resource Economics kürzlich zur Veröffentlichung angenommen wurde. Darin wird eine quelloffene modellbasierte Analyse zu den Wohlfahrtseffekten der Einführung von Real-Time-Pricing im Strommarkt bei unterschiedlich hohen Anteilen erneuerbarer Energien durchgeführt.

Wolf-Peter Schill

Stellvertretender Abteilungsleiter in der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt