Stellungnahme zur Überarbeitung der EU-Infrastruktur-Regulierung

Bericht vom 15. Juli 2020

Die Europäische Kommission überarbeitet derzeit die Regulierung zur Auswahl und Förderung sogenannter Transeuropäischer Netze im Energiebereich (TEN-E). Kritisch ist dabei, dass derzeit noch Infrastruktur für fossiles Erdgas Förderung als sog. Projekt von Gemeinsamen Interesse (PCI) bekommt, ohne dass dabei die langfristigen Klimaschutzziele ausreichend berücksichtigt werden. Das DIW Berlin hat im Rahmen des Forschungsprojekts SET-Nav gemeinsam mit europäischen Partnern den weiteren Infrastrukturbedarf im Erdgassektor untersucht. Zentrales Ergebnis war, dass in verschiedenen denkbaren Pfaden zum Erreichen von Klimaneutralität in Europa kein weiterer Ausbau der Erdgasinfrastruktur notwendig ist. Dies wurde im Juli 2020 in einer Stellungnahme an die Europäische Kommission formuliert.

Downloads

Franziska Holz

Stellvertretende Abteilungsleiterin in der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt