Neue Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 2/2020 über Förderbanken erschienen

Bericht vom 30. September 2020

Die neuen Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 2/2020 beinhalten sieben Aufsätze über das Thema Förderbanken und warum diese nicht nur in der Corona-Krise von großer Bedeutung sind. Die Vierteljahrshefte erscheinen bei Duncker & Humblot.

Die Ausgabe umfasst Beiträge von:

  • Andreas Pfingsten and Dorothea Schäfer
    Editorial: Förderbanken – nicht nur in der Corona-Krise wichtig
  • Gabriela Pantring, Sebastian Bußmann, Hendrick Stoeckert
    Konstanz und Wandel in der Wirtschaftsförderung: Historie, aktuelle Rahmenbedingungen und notwendige Anpassungen für ein zukunftsfähiges Förderinstrumentarium am Beispiel der NRW.BANK
  • Matthias Hümpfner
    Das Förderkreditgeschäft im digitalen Wandel: erfolgreich mit dem Geschäftsmodell der genossenschaftlichen Finanzgruppe
  • Bertram Reddig
    Die Rolle von Förderbanken als Finanzierer der Energiewende
  • Doris Neuberger
    Der Mehrwert von Bürgschaftsbanken und (Rück‐)Bürgschaften für KMU: ein Literaturüberblick
  • Peter Hennecke, Doris Neuberger
    Gesamtwirtschaftliche Effekte der Tätigkeit von Bürgschaftsbanken in den Neuen Bundesländern
  • Iris Bethge-Krauß
    COVID-19 – Bewährungsprobe 2.0 für die deutschen Förderbanken
Dorothea Schäfer

Forschungsdirektorin Finanzmärkte in der Abteilung Makroökonomie