Direkt zum Inhalt
Prof. Dr. Claudia Kemfert

Prof. Dr. Claudia Kemfert

Abteilungsleiterin in der

Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt

Forschungsthemen und Arbeitsbereiche

Prof. Dr. Claudia Kemfert leitet seit April 2004 die Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und ist Professorin für Energiewirtschaft und Energiepolitik an der Leuphana Universität. Bis 2019 war sie Professorin für Energieökonomie und Nachhaltigkeit an der Hertie School of Governance (HSoG). Von 2004 bis 2009 hatte sie die Professur für Umweltökonomie an der Humboldt-Universität inne.

Claudia Kemfert studierte Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Bielefeld und Oldenburg (Promotion 1998) und Stanford. Im Rahmen eines Forschungsaufenthalts war sie an der Fondazione Eni Enrico Mattei (FEEM) in Mailand (1998). Von Januar 1999 bis April 2000 leitete sie die Forschernachwuchsgruppe am Institut für rationelle Energieanwendung der Universität Stuttgart. Von 2000 bis 2004 hatte Claudia Kemfert eine Stelle als Juniorprofessorin inne und leitete eine Forschernachwuchsgruppe an der Universität Oldenburg.

Claudia Kemfert wurde 2016 in den Sachverständigenrat für Umweltfragen beim Bundesministerium für  Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit berufen. Sie war Beraterin von EU Präsident José Manuel Barroso und ist in Beiräten verschiedener Forschungsinstitutionen sowie Bundes- und Landesministerien sowie der EU Kommission tätig. Claudia Kemfert war Mitglied der High Level Expert Group des EU Umweltkommissars und der Advisory Group on Energy der Europäischen Kommission (DG Research). Seit 2011 ist sie Mitglied im Präsidium der deutschen Gesellschaft des Club of Rome.

Kemfert wurde im Jahr 2006 als Spitzenforscherin im Rahmen der Elf der Wissenschaft von der DFG, der Helmholtz- und der Leibniz Gemeinschaft ausgezeichnet. 2011 erhielt sie die Urania Medaille und dem B.A.U.M Umweltpreis in der Kategorie Wissenschaft und 2016 den Deutschen Solarpreis sowie den Adam-Smith-Preis für Marktwirtschaftliche Umweltpolitik. 2013 erschien ihr Buch „Kampf um Strom", in dem sie die Mythen in der energiepolitischen Debatte beschreibt. Das Buch „Das fossile Imperium schlägt zurück – Warum wir die Energiewende verteidigen müssen“ folgte 2017. Ihr jüngstes Buch „Mondays for Future - Freitags demonstrieren, Samstags diskutieren und am Montag anpacken und umsetzen“ erschien im Frühjahr 2020.

Downloads

Publikationen

Energies

Designing a Model for the Global Energy System - GENeSYS-MOD: An Application of the Open-Source Energy Modeling System (OSeMOSYS)

2017 | Löffler, K., Hainsch, K., Burandt, T., Oei, P.-Y., Kemfert, C., von Hirschhausen, C.
Energy Policy

A Welfare Analysis of Electricity Transmission Planning in Germany

2016 | Kemfert, C., Kunz, F., Rosellón, J.
DIW Wochenbericht 47 / 2022

Zwischen historischer Verantwortung und Ambitionen zur Klimaneutralität: eine Länderklassifizierung

2022| Dawud Ansari, Wassim Brahim, Franziska Holz, Claudia Kemfert
DIW Wochenbericht 36 / 2022

Drei Auswege aus der Strompreis-Misere: Kommentar

2022| Claudia Kemfert
DIW focus 8 / 2022

Electricity Supply in Germany Can Be Secured without Russian Supplies and Nuclear Energy; The 2030 Coal-Phase out Remains Possible

2022| Christian Hauenstein, Karlo Hainsch, Philipp Herpich, Christian von Hirschhausen, Franziska Holz, Claudia Kemfert, Mario Kendziorski, Pao-Yu Oei, Catharina Rieve
DIW Berlin - Politikberatung kompakt 181 / 2022

Resilienz in der Schweizer Energieversorgung auf dem Weg zur Klimaneutralität - ein modellbasierter Szenarienvergleich für 2035: Studie in Kooperation mit der Schweizerischen Energie-Stiftung

2022| Mario Kendziorski, Christoph Weyhing, Richard Dupke, Claudia Kemfert, Christian von Hirschhausen, Richard Weinhold, Enno Wiebrow, Elmar Zozmann
Zeitungs- und Blogbeiträge

Die Gaskrise und das Schreckgespenst der Deindustrialisierung

In: Münchner Merkur (22.10.2022), [Online-Artikel] | Claudia Kemfert
Externe referierte Aufsätze

Knappes Gas – Optionen zur Verringerung der Deckungslücke in Deutschland

In: Zeitschrift für Wirtschaftspolitik 71 (2022), 2, S. 126-137 | Franziska Holz, Claudia Kemfert, Robin Sogalla
Externe referierte Aufsätze

Accounting for Spatiality of Renewables and Storage in Transmission Planning

In: Energy Economics 113 (2022), 106190, 10 S. | Leonard Göke, Mario Kendziorski, Claudia Kemfert, Christian von Hirschhausen
Zeitungs- und Blogbeiträge

Putins größter Feind

In: Aller-Zeitung (12.08.2022), S. 6 | Claudia Kemfert
Zeitungs- und Blogbeiträge

Die Energiewende ist Russlands größter Feind

In: Redaktionsnetzwerk Deutschland (10.08.2022), [Online-Artikel] | Claudia Kemfert

Vorträge

Vortrag

Gas- und Wasserstoffmärkte im europäischen Kontext

Franziska Holz, Robin Sogalla, Alexander Roth, Claudia Kemfert, Frank Meißner, Georg Zachmann, Ben McWilliams
Berlin, 23.09.2022
| Infraday-Konferenz 2022, TU Berlin
Vortrag

Gas- und Wasserstoffmärkte im europäischen Kontext

Franziska Holz, Robin Sogalla, Alexander Roth, Claudia Kemfert, Frank Meißner, Georg Zachmann, Ben McWilliams
Berlin, 23.09.2022
| Infrastrukturpolitik im 21. Jahrhundert - Infrastructure Policy in the 21st Century: TU Berlin
Vortrag

DIW-Szenarien für die deutsche Erdgas- und Energieversorgung 2022/2023

Franziska Holz, Robin Sogalla, Claudia Kemfert, Christian von Hirschhausen
Bonn, 24.08.2022
| Gasszenarien-Workshop
Vortrag

Mondays for Future: Wie wir drei Krisen mit einer Klappe schlagen können: Wirtschaftskrise, Energiekrise, Klimakrise

Claudia Kemfert
[Online], 12.07.2022
| BayWa r.e. Solar Projects [Online]
Diskussionsteilnahme

Discussion

Claudia Kemfert
Berlin, 05.07.2022
| Small Change Won’t Do – Why We Must Change the System to Stop the Climate Crisis: Discussion of the Findings of ISCC Report Written by The Club of Rome, the Open Society and SYSTEMIQ

Forschungsprojekte

Forschungsprojekt

CoalExit

Aktuelles Projekt| Energie, Verkehr, Umwelt
Forschungsprojekt

Decarbonisation of energy

Aktuelles Projekt| Energie, Verkehr, Umwelt
keyboard_arrow_up