Clara Schäper

Doktorandin im

Graduate Center

Arbeitsbereiche
  • Arbeit und Beschäftigung
  • Gender
  • Familie
  • Angewandte Mikroökonometrie
Clara Schäper ist seit 2020 als Doktorandin am DIW Berlin Graduate Center. Sie erhielt ihren B.Sc. in Volkswirtschaftslehre an der Universität Mannheim und ihren M.Sc. in Angewandter Volkswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Public Policy and Development (PPD) an der Paris School of Economics (PSE). In ihrer Masterarbeit untersuchte sie die Interdependenz zwischen Diskriminierung im Bewerbungsprozess und Segregation auf betrieblicher und geographischer Ebene in Frankreich.
Während ihres Studiums arbeitete Clara als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Entwicklungs- und Makroökonomie an der Universität Mannheim und in der Forschungsgruppe Arbeitsökonomie des Instituts für Public Policy (IPP) an der PSE. Vor Beginn ihres PhD sammelte sie außerdem Berufs- und Forschungserfahrung in der Generaldirektion Wirtschaft und Finanzen der Europäischen Kommission in Brüssel sowie in der Forschungsgruppe Gender Economics des DIW Berlin.

Clara's Forschungsinteressen liegen im Bereich der Gender- und Familienökonomie, Arbeitsökonomie, angewandte Mikroökonometrie sowie in der Schnittstelle dieser Bereiche.
keyboard_arrow_up