Warum das Ehegattensplitting reformiert werden muss - Nachgeforscht bei Stefan Bach

Video vom 7. Oktober 2020

play_arrow Video ansehen

Beim Abspielen des Videos gelangen Sie auf die Webseite
von YouTube, die Daten von Ihnen sammelt.
Mehr erfahren Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Warum das Ehegattensplitting reformiert werden muss: Nachgeforscht bei Stefan Bach

Stefan Bach erklärt kurz, wer vom Ehegattensplitting profitiert und warum dieses Relikt aus den 50er Jahren inzwischen überkommen ist. "Die Steuerersparnis durch das Splitting entsteht durch die gemeinsame Besteuerung im Vergleich zur Individualbesteuerung. Der Vorteil entsteht durch den progressiven Einkommensteuertarif und ist naturgemäß bei Alleinverdiener-Paaren am größten. Hausfrau ist insofern ein gefährlicher Job! Denn jede 3. Ehe wird geschieden und wenn die Hausfrau vorher nicht gearbeitet oder nur wenig für ihre Karriere getan, dann kann sie schnell in Armut rutschen."
Stefan Bach

Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Staat