9. Dezember 2020

Sustainable Finance

Der Finanzsektor als Beschleuniger der Nachhaltigkeitswende – Illusion oder Realität?

Termin

9. Dezember 2020
9:00 - 12:00

Ort

Online-Event

SprecherInnen

Nathan Fabian, Timo Busch, Marco Wilkens, Christian Klein, Matthias Kopp, Berenike Wiener, Ulf Moslener, Eva Soebbeke, Frank Schiemann, Kerstin Lopatta, Alexander Bassen, Ingo Speich, Silke Stremlau, Franziska Schütze, Karsten Neuhoff

Der Markt für nachhaltige Finanzprodukte wächst rasant. Damit einher gehen Forderungen nach mehr Transparenz, etwa durch umfassende nichtfinanzielle Berichtspflichten für Unternehmen der Real- und  Finanzwirtschaft. Wie und ob diese Finanzprodukte tatsächlich zum angestrebten Wandel beitragen, ist bisher wenig erforscht. Sowohl der öffentliche als auch der private Sektor sind in Zeiten von Klimawandel und Corona gefragt, zukunftsfähig zu investieren. Die Finanzwirtschaft kann diese Investitionen fördern, aber ist der derzeitige Pfad der richtige? Welche Rahmenbedingungen begünstigen die notwendigen Transformationsprozesse in Realwirtschaft und öffentlicher Infrastruktur?

Die Wissenschaftsplattform Sustainable Finance will zur Beantwortung dieser Fragen beitragen. Ziel der Wissenschaftsplattform ist es, einen fortlaufenden Dialog zwischen Wissenschaft, politischen EntscheidungsträgerInnen, Unternehmen, Finanzinstituten und Zivilgesellschaft zu fördern. Deshalb laden die PlattformpartnerInnen dazu ein, bei einer Online-Veranstaltung in drei Panel Sessions einen Überblick über die zentralen Themen ihrer Arbeit zu gewinnen. Dabei möchten sie die Relevanz und Bandbreite des Themas Sustainable Finance anhand dreier kontroverser Fragen mit Ihnen diskutieren.

Hier können Sie sich für das Webex-Event registrieren. Den Teilnahme-Link erhalten Sie wenige Tage vor der Veranstaltung.

Der erste Teil der Veranstaltung inklusive Nathan Fabians Keynote wird in englischer Sprache abgehalten. Die drei Panel Sessions im Anschluss finden auf Deutsch statt.

Inhalte

Opening Keynote

Nathan Fabian, Chief Responsible Investment Officer bei Principles for Responsible Investment (PRI) und Vorsitzender der European Platform on Sustainable Finance

Panel #1

 Generieren nachhaltige Finanzanlagen überhaupt einen Impact?

Die Plattformpartner Prof. Dr. Timo Busch (Universität Hamburg), Prof. Dr. Marco Wilkens (Universtät Augsburg) und Prof. Dr. Christian Klein (Universität Kassel) diskutieren mit Berenike Wiener (Evangelische Bank) und Mathias Kopp (WWF).

Panel #2

 Werden Nachhaltigkeitsrisiken von Marktakteuren ausreichend berücksichtigt?

Die PlattformpartnerInnen Franziska Schütze (DIW Berlin,) Prof. Karsten Neuhoff, Ph.D. (DIW Berlin) & Prof. Dr. Ulf Moslener (Frankfurt School of Finance and Management) diskutieren u.a. mit Dr. Eva Soebbeke (Deutsche Bundesbank).

Panel #3

 „Brauchen wir verpflichtende Klimaberichterstattung um Klimaneutralität zu erreichen?

Die PlattformpartnerInnen Prof. Dr. Frank Schiemann (Universität Hamburg), Prof. Dr. Kerstin Lopatta (Universität Hamburg) und Prof. Dr. Alexander Bassen (Universität Hamburg) diskutieren mit Ingo Speich (Deka Investment) und Silke Stremlau (Hannoversche Kassen).

9:00 – 9.15

Begrüßung durch PlattformpartnerInnen und Stiftung Mercator

9.15 - 9.45

Opening Keynote

Nathan Fabian, Chief Responsible Investment Officer bei Principles for Responsible Investment (PRI) und Vorsitzender der European Platform on Sustainable Finance

9.45 – 10.15

Panel #1:Generieren nachhaltige Finanzanlagen überhaupt einen Impact?“

Die Plattformpartner Prof. Dr. Timo Busch (Universität Hamburg), Prof. Dr. Marco Wilkens (Universtät Augsburg) und Prof. Dr. Christian Klein (Universität Kassel) diskutieren mit Mathias Kopp (WWF) und Berenike Wiener (Evangelische Bank).

10.15 – 10.30

Pause

10.30 – 11.00

Panel #2: „Werden Nachhaltigkeitsrisiken von Marktakteuren ausreichend berücksichtigt?"

Die PlattformpartnerInnen Franziska Schütze (DIW Berlin,) Prof. Karsten Neuhoff, Ph.D. (DIW Berlin) und Prof. Dr. Ulf Moslener (Frankfurt School of Finance and Management) diskutieren u.a. mit Dr. Eva Soebbeke (Deutsche Bundesbank).

11.00 – 11.30

Panel #3: „Brauchen wir verpflichtende Klimaberichterstattung um Klimaneutralität zu erreichen?“

Die PlattformpartnerInnen Prof. Dr. Frank Schiemann (Universität Hamburg), Prof. Dr. Kerstin Lopatta (Universität Hamburg) und Prof. Dr. Alexander Bassen (Universität Hamburg) diskutieren mit Ingo Speich (Deka Investment) und Silke Stremlau (Hannoversche Kassen).

 

11.40 – 12.00

Wrap-Up und Sustainable Finance Ausblick

Die Wissenschaftsplattform Sustainable Finance ist ein Kooperationsnetzwerk aus fünf deutschen Forschungseinrichtungen, die seit vielen Jahren zum Thema Sustainable Finance forschen. Ziel der Plattform ist es, die Beantwortung gesellschaftlicher, politischer und privatwirtschaftlicher Fragestellungen wissenschaftlich zu unterstützen, etabliertes und neues Forschungswissen bereitzustellen sowie eine beratende Funktion im politisch-öffentlichen Diskurs einzunehmen. In diesem Zusammenhang unterstützt die Plattform durch eine wissenschaftliche Begleitung die Arbeit des Sustainable Finance Beirats der Bundesregierung. Die Plattform will das Thema Sustainable Finance als ein wichtiges Zukunftsthema in der deutschen Forschungslandschaft etablieren und gleichzeitig die Verknüpfung mit internationalen Institutionen und Prozessen sicherstellen. Die Wissenschaftsplattform Sustainable Finance wird unterstützt durch die Stiftung Mercator und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.

Mehr zu den Partnerinstitutionen, WissenschaftlerInnen, Publikationen und Veranstaltungen der Wissenschaftsplattform Sustainable Finance finden Sie hier.

Keine Neuigkeiten mehr verpassen? Abonnieren Sie hier den Newsletter der Wissenschaftsplattform Sustainable Finance.

Kontakt

Bastian Tittor

Kommunikationsmanager Wissenschaftsplattform Sustainable Finance in der Abteilung Kommunikation