Laura Schmitz

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der

Abteilung Bildung und Familie

Forschungsthemen und Arbeitsbereiche

Laura ist seit 2018 Doktorandin am DIW Graduate Center und seit 2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Bildung und Familie. Laura forscht im Bereich der Bildungsökonomie, mit besonderem Interesse an intergenerationaler Mobilität und der Evaluation einschlägiger Politikmaßnahmen.
Laura hat einen interdisziplinären Hintergrund mit Abschlüssen in European Studies, Public Policy und Economics. Während des Master of Public Policy an der Universität Maastricht spezialisierte sie sich zunächst auf soziale Sicherung in Entwicklungsländern, gefolgt von einer dreijährigen Tätigkeit bei der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) in Genf und Sambia. Vor ihrem PhD am Graduate Center absolvierte sie einen M.Sc. in VWL an der Universidad Carlos III de Madrid. Im Zuge ihrer Masterarbeit analysierte sie Daten des deutschen sozioökonomischen Panels (SOEP) bezüglich der Effekte von Ganztagsschulen auf intergenerationale Mobilität in Deutschland.

Publikationen

DIW Weekly Report 34 / 2020

Integration of Refugee Children and Adolescents In and Out of School: Evidence of Success but Still Room for Improvement

2020| Ludovica Gambaro, Daniel Kemptner, Lisa Pagel, Laura Schmitz, C. Katharina Spieß
DIW Wochenbericht 34 / 2020

Erfolge, aber auch weiteres Potential bei der schulischen und außerschulischen Integration geflüchteter Kinder und Jugendlicher

2020| Ludovica Gambaro, Daniel Kemptner, Lisa Pagel, Laura Schmitz, C. Katharina Spieß
DIW aktuell 30 / 2020

Corona-Schulschließungen: Verlieren leistungsschwächere SchülerInnen den Anschluss?

2020| Mathias Huebener, Laura Schmitz