Direkt zum Inhalt

Aktuelle Beiträge zur Steuer- und Sozialpolitik

Wiederkehrendes Projekt

Abteilung

Staat

Projektleitung

Stefan Bach

Die Abteilung Staat im DIW Berlin veröffentlicht regelmäßig Berichte, Stellungnahmen und Medienbeiträge zu aktuellen Fragen der Steuer- und Sozialpolitik

DIW Team

Beiträge und Publikationen

Anna Hammerschmid, Julia Schmieder und Katharina Wrohlich: Frauen in Corona-Krise stärker am Arbeitsmarkt betroffen als Männer. DIW aktuell 42, 2020.

Stefan Bach: Steuerpolitik in Zeiten von Corona: Unternehmen und Konsum kurzfristig entlasten, Hochverdienende mittelfristig moderat belasten. DIW aktuell 37, 2020.

Stefan Bach: Steuersenkungen: untere und mittlere Einkommen entlasten! Wirtschaftsdienst 100 (3) 2020, 170-173.

Stefan Bach, Marc Buggeln: Geburtsstunde des modernen Steuerstaats in Deutschland 1919/1920. Wirtschaftsdienst 2020, 42-48.

Stefan Bach: 100 Jahre deutsches Steuersystem: Revolution und Evolution. Steuer und Wirtschaft 2/2019, 105-117.

Stefan Bach: Solidaritätszuschlag bei Hochverdienenden in den Einkommensteuertarif integrieren. DIW aktuell 18, 2018.

Stefan Bach: 100 Jahre deutsches Steuersystem: Revolution und Evolution. DIW Berlin Discussion Papers 1767, 2018.

Stefan Bach: Solidaritätszuschlag mittelfristig abschaffen und bei Hochverdienern in den Einkommensteuertarif integrieren. Stellungnahme für öffentliches Fachgespräch des Finanzausschusses des Deutschen Bundestages am 27. Juni 2018.

Renke Schmacker: Softdrinksteuer: Proportionale Steuer ist der vielversprechendste Ansatz. DIW aktuell 10, 2018.

Stefan Bach: Grundsteuerreform: Aufwändige Neubewertung oder pragmatische Alternativen. DIW aktuell 9, 2018.

Stefan Bach, Michelle Harnisch: Steuerpolitik zwischen Jamaika und GroKo 3.0: Untere und mittlere Einkommen gezielt entlasten. DIW aktuell 6, 2017.

Stefan Bach, Hermann Buslei: Abschaffung der Abgeltungsteuer und Rückkehr zur persönlichen Besteuerung führt zu Steuerausfällen und belastet hohe Einkommen kaum. DIW Wochenbericht Nr. 45, 2017.

Stefan Bach, Niklas Isaak: Senkung der Mehrwertsteuer entlastet untere und mittlere Einkommen am stärksten. DIW Wochenbericht Nr. 31, 2017.

Stefan Bach, Hermann Buslei, Björn Fischer: Entlastung niedriger und mittlerer Einkommen bei der Einkommensteuer. DIW Berlin: Politikberatung kompakt 122, 2017.

Stefan Bach: Steuerreformen in der nächsten Legislaturperiode: Wie kann die arbeitende Mitte entlastet werden? Wirtschaftsdienst 2017 | 6.

Stefan Bach: Permanente Steuerreform. Steuerpolitische Leitbilder und Entwicklungstrends der vergangenen Jahrzehnte. Aus Politik und Zeitgeschichte 23-25/2017.

Stefan Bach, Hermann Buslei: Wie können mittlere Einkommen  beim Einkommensteuertarif entlastet werden? DIW Wochenbericht Nr. 20.2017.

Stefan Bach, Björn Fischer, Peter Haan, Katharina Wrohlich: Ehegattenbesteuerung: Individualbesteuerung mit übertragbarem Grundfreibetrag schafft fiskalische Spielräume. DIW Wochenbericht Nr. 13.2017.

Stefan Bach, Martin Beznoska, Viktor Steiner: Wer trägt die Steuerlast in Deutschland? Steuerbelastung nur schwach progressiv. DIW Wochenbericht Nr. 51+52.2016.

Stefan Bach: Erbschaftsteuer, Vermögensteuer oder Kapitaleinkommensteuer: Wie sollen hohe Vermögen stärker besteuert werden? DIW Berlin Discussion Papers 1619, 2016.

Stefan Bach: Unsere Steuern. Wer zahlt? Wie viel? Wofür? Westend Verlag 2016.

Björn Fischer, Johannes Geyer: Pflege in Corona-Zeiten: Gefährdete pflegen besonders Gefährdete. DIW aktuell 38.

Axel Börsch-Supan, Johannes Rausch, Hermann Buslei, Johannes Geyer: Entwicklung der Demographie, der Erwerbstätigkeit sowie des Leistungsniveaus und der Finanzierung der gesetzlichen Rentenversicherung. DIW Berlin Discussion Papers 1857.

Hermann Buslei, Johannes Geyer, Peter Haan, Michelle Harnisch: Starke Nichtinanspruchnahme von Grundsicherung deutet auf hohe verdeckte Altersarmut. DIW Wochenbericht Nr. 49/2019.

Claire Samtleben, Clara Schäper, Katharina Wrohlich: Elterngeld und Elterngeld Plus: Nutzung durch Väter gestiegen, Aufteilung zwischen Müttern und Vätern aber noch sehr ungleich. DIW Wochenbericht Nr. 35/2019.

Jana Friedrichsen, Renke Schmacker: Die Angst vor Stigmatisierung hindert Menschen daran, Transferleistungen in Anspruch zu nehmen. DIW Wochenbericht Nr. 26/2019.

Anna Hammerschmid, Carla Rowold: Gender Pension Gaps in Europa hängen eindeutiger mit Arbeitsmärkten als mit Rentensystemen zusammen. DIW Wochenbericht Nr. 25/2019.

Peter Haan, Daniel Kemptner, Holger Lüthen: Besserverdienende profitieren in der Rentenversicherung zunehmend von höherer Lebenserwartung. DIW Wochenbericht Nr. 23/2019.

Hermann Buslei, Björn Fischer, Johannes Geyer, Anna Hammerschmid: Das Rentenniveau spielt eine wesentliche Rolle für das Armutsrisiko im Alter. DIW Wochenbericht Nr. 21+22/2019.

Anna Hammerschmid und Carla Rowold: Gender Pension Gaps sind in vielen europäischen Ländern ein Problem. DIW Wochenbericht Nr. 18/2019.

Hermann Buslei, Patricia Gallego-Granados, Johannes Geyer, Peter Haan: Rente mit 67: Der Arbeitsmarkt für Ältere wird entscheidend sein. DIW Wochenbericht Nr. 16+17/2019.

Johannes Geyer, Peter Haan, Anna Hammerschmid Clara Welteke: Erhöhung des Renteneintrittsalters für Frauen: Mehr Beschäftigung, aber höheres sozialpolitisches Risiko. DIW Wochenbericht Nr. 14/2019.

Stefan Bach, Hermann Buslei, Michelle Harnisch: Midijob-Reform entlastet Geringverdienende, vor allem teilzeiterwerbstätige Frauen. DIW aktuell 16, 2018.

Marvin Bürmann, Peter Haan, Martin Kroh, Kent Troutman: Beschäftigung und Bildungsinvestitionen von Geflüchteten in Deutschland. DIW Wochenbericht Nr. 42/2018.

Michelle Harnisch, Kai-Uwe Müller, Michael Neumann: Teilzeitbeschäftigte würden gerne mehr Stunden arbeiten, Vollzeitbeschäftigte lieber reduzieren. DIW Wochenbericht Nr. 38/2018.

Stefan Bach, Hermann Buslei, Michelle Harnisch: Die Mütterrente II kommt vor allem Rentnerinnen mit geringen und mittleren Einkommen zugute. DIW Wochenbericht Nr. 28/2018.

Stefan Bach, Claus Michelsen, Michelle Harnisch: Baukindergeld: Einkommensstarke Haushalte profitieren in besonderem Maße. DIW aktuell 14, 2018.

Stefan Bach, Peter Haan, Michelle Harnisch: Progressive Sozialbeiträge können niedrige Einkommen entlasten. DIW Wochenbericht Nr. 13+14/2018.

Stefan Bach, Hermann Buslei, Björn Fischer, Michelle Harnisch: Aufkommens- und Verteilungswirkungen eines Entlastungsbetrags für Sozialversicherungsbeiträge bei der Einkommensteuer (SV-Entlastungsbetrag). DIW Berlin: Politikberatung kompakt 128.

Patricia Gallego Granados, Katharina Wrohlich: Gender Pay Gap besonders groß bei niedrigen und hohen Löhnen. DIW Wochenbericht Nr. 10/2018.

Timm Bönke, Daniel Kemptner, Holger Lüthen: Wege zur Stabilisierung des Rentensystems: Abschläge auf die Frührente sind besser als Nullrunden. DIW Wochenbericht Nr. 8/2018.

Stefan Bach, Jürgen Schupp: Solidarisches Grundeinkommen: alternatives Instrument für mehr Teilhabe. DIW aktuell 8, 2018.

Hermann Buslei: Erhöhung der Regelaltersgrenze über 67 Jahre hinaus trägt spürbar zur Konsolidierung der Rentenfinanzen und Sicherung der Alterseinkommen bei. DIW Wochenbericht Nr. 48.2017.

Peter Haan, Songül Tolan: Teilzeitrente: Ihre Auswirkungen auf Beschäftigung und öffentliche Haushalte. DIW Wochenbericht Nr. 48.2017.

Peter Haan, Anna Hammerschmid, Carla Rowold: Geschlechtsspezifische Renten- und Gesundheitsunterschiede in Deutschland, Frankreich und Dänemark. DIW Wochenbericht Nr. 43.2017.

Katharina Wrohlich, Aline Zucco: Gender Pay Gap innerhalb von Berufen variiert erheblich. DIW Wochenbericht Nr. 43.2017.

Ulrike Unterhofer, Clara Welteke, Katharina Wrohlich: Elterngeld hat soziale Normen verändert. DIW Wochenbericht Nr. 34.2017.

Hermann Buslei, Peter Haan, Daniel Kemptner: Rente mit 67: Beitragssatz wird stabilisiert – egal, ob tatsächlich länger gearbeitet wird. DIW Wochenbericht Nr. 3.2017.

Stefan Bach, Herbert Brücker, Peter Haan, Agnese Romiti, Kristina van Deuverden, Enzo Weber: Investitionen in die Integration der Flüchtlinge lohnen sich. DIW Wochenbericht Nr. 3.2017, IAB Kurzbericht 2/2017.

Hermann Buslei, Johannes Geyer, Peter Haan: Grundsicherung im Alter: Neuer Freibetrag macht private Vorsorge für GeringverdienerInnen attraktiver. DIW aktuell 1, 2017.

Mathias Huebener, Kai-Uwe Müller, C. Katharina Spieß, Katharina Wrohlich: Zehn Jahre Elterngeld: Eine wichtige familienpolitische Maßnahme. DIW Wochenbericht Nr. 49.2016.

Hermann Buslei, Johannes Geyer, Peter Haan, Michael Peters: Ausweitung der gesetzlichen Rentenversicherung auf Selbständige: merkliche Effekte auch in der mittleren Frist. DIW Wochenbericht Nr. 30.2016.

keyboard_arrow_up