Hermann Buslei

Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der

Abteilung Staat

Forschungsthemen und Arbeitsbereiche

    Hermann Buslei studierte Volkswirtschaftslehre an den Universitäten München, Köln und Bonn. Anschließend war er von Januar 1991 bis August 1994 wissenschaftlicher Mitarbeiter der empirica GmbH, Bonn. Diese Tätigkeit unterbrach er für die Mitarbeit an einem Gutachten von Prof. Konrad Stahl, Universität Mannheim, im Auftrag des Bundesministeriums für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau. Von September 1994 bis März 2002 war er im Forschungsbereich Arbeitsmärkte, Personalmanagement und Soziale Sicherung des Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Mannheim beschäftigt, seit 2001 als Senior Researcher. Seit April 2002 beschäftigt er sich in der Abteilung Staat des Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), Berlin, vornehmlich mit der Entwicklung und Anwendung von Mikrosimulationsmodellen des Steuer- und Transfersystems. Weitere Forschungsinteressen sind die Alterssicherung (Berechenbare Gleichgewichtsmodelle mit überlappenden Generationen), das Sparverhalten von Haushalten und der Einfluss des Transfersystems auf Arbeitsangebot und Beschäftigung.

    Downloads

    Publikationen

    DIW Wochenbericht 21/22 / 2019

    Das Rentenniveau spielt eine wesentliche Rolle für das Armutsrisiko im Alter

    2019| Hermann Buslei, Björn Fischer, Johannes Geyer, Anna Hammerschmid
    DIW Wochenbericht 16/17 / 2019

    Rente mit 67: Der Arbeitsmarkt für Ältere wird entscheidend sein

    2019| Hermann Buslei, Patricia Gallego-Granados, Johannes Geyer, Peter Haan
    DIW Weekly Report 13 / 2019

    Ecological Tax Revenue Still Yields Lower Pension Contributions and Higher Pensions Today

    2019| Stefan Bach, Hermann Buslei, Michelle Harnisch, Niklas Isaak
    DIW Wochenbericht 13 / 2019

    Ökosteuer-Einnahmen sorgen noch heute für niedrigere Rentenbeiträge und höhere Renten

    2019| Stefan Bach, Hermann Buslei, Michelle Harnisch, Niklas Isaak
    DIW aktuell 16 / 2018

    Midijob-Reform entlastet Geringverdienende, vor allem teilzeiterwerbstätige Frauen

    2018| Stefan Bach, Hermann Buslei, Michelle Harnisch
    Monographien

    Entwicklung der Altersarmut bis 2036: Trends, Risikogruppen und Politikszenarien

    Gütersloh: Bertelsmann-Stiftung, 2017, 114 S. | Peter Haan, Holger Stichnoth, Maximilian Blömer, Hermann Buslei, Johannes Geyer, Garla Krolage, Kai-Uwe Müller
    Weitere Aufsätze

    Firm Level Models

    In: Cathal O'Donoghue (Ed.) , Handbook of Microsimulation Modelling
    S. 479-503
    Contributions to Economic Analysis ; 293
    | Hermann Buslei, Stefan Bach, Martin Simmler
    Monographien

    Familien in der Alterssicherung: Modul im Rahmen der Gesamtevaluation der ehe- und familienbezogenen Leistungen ; Endbericht für die Geschäftsstelle Gesamtevaluation der ehe- und familienbezogenen Leistungen in Deutschland

    Berlin: IGES, 2013, 421 S. | Martin Albrecht, Alina Wolfschütz, Hans-Dieter Nolting, Guido Schiffhorst, Torsten Schmidt, Tina Orlowski, Bert Rürup, Peter Haan, Maximilian Blömer, Hermann Buslei, Christian Frey, Richard Ochmann
    Monographien

    What Are the Consequences of the AWG-Projections for the Adequacy of Social Security Pensions?

    Brussels [u.a.]: ENEPRI, 2009, III, 333 S.
    (ENEPRI Research Report ; 65)
    | Gijs Dekkers, Hermann Buslei, Maria Cozzolino, Raphael Desmet, Johannes Geyer, Dirk Hofmann, Michele Raitano, Viktor Steiner, Paola Tanda, Simone Tedeschi, Frédéric Verschueren
    Weitere Aufsätze

    Aufkommens- und Verteilungseffekte der Besteuerung von Alterseinkünften: eine Mikrosimulationsanalyse für Deutschland

    In: Christian Seidl, Joachim Jickeli (Hrsg.) , Steuern und Soziale Sicherung in Deutschland
    S. 57-85
    | Hermann Buslei, Viktor Steiner

    Vorträge

    Vortrag

    Firm Level Models
    European Meeting of the International Microsimulation Association

    Maastricht, Niederlande, 23.10.2014 - 24.10.2014 | Hermann Buslei, Stefan Bach, Martin Simmler

    Forschungsprojekte

    Forschungsprojekt

    More Years better Lifes (LONGLIVES)

    Aktuelles Projekt| Staat
    Forschungsprojekt

    Verhaltens- und Verteilungswirkungen von Rentenreformen

    Aktuelles Projekt| Staat
    Forschungsprojekt

    Arbeitsanreize und Einkommensverteilung - Mikrosimulation von Politikreformen in Deutschland

    Wiederkehrendes Projekt| Staat, , Gender Economics
    Forschungsprojekt

    Mikrosimulationsanalysen zur Unternehmens- und Einkommensbesteuerung

    Wiederkehrendes Projekt| Staat